Online-Party mit dem Kollegium klingt langweilig? Dann haben Sie noch nicht mit uns gefeiert!

Teambuilding ist unsere Lieblingsdisziplin in der Organisationsentwicklung und dazu gehört es auch, Erfolge miteinander zu feiern. In Pandemiezeiten ist das Zusammenkommen von Gruppen nur eingeschränkt möglich. Gar nicht zusammen feiern ist aber keine Option. Daher haben wir uns an unserer ersten Online-Party versucht und waren begeistert von der ausgelassenen Stimmung und vom positiven Feedback.


Getanzt wurde alleine oder zu zweit vor dem Laptop, die passende Musik dazu kam über den Livestream von DJ Alex

HINTERGRUND


Ob Jahresrückblick, Spieleabend, Feierabendbier oder Weihnachtsfeier – wenn Kolleg:innen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit Zeit miteinander verbringen, fördert dies den Zusammenhalt und das Wir-Gefühl. Als teambildendes Element hat wahlweise e. V. schon oft solche Veranstaltungen konzipiert, organisiert und durchgeführt. Während einer Pandemie mussten, insbesondere in der kalten Jahreszeit, viele Kollegiumsfeiern abgesagt werden. "Das muss doch auch online gehen", haben wir uns gedacht und unsere erste Online-Party auf die Beine gestellt.


UNSER LÖSUNGSANSATZ


Veranstaltungen online durchzuführen, haben wir alle im Laufe der Pandemie gelernt.

Mit Videokonferenzen kennen sich die Meisten inzwischen aus, die vielen Meetings und Online-Treffen machen aber auch müde. Wir haben nach Tools gesucht, die einer tatsächlichen sozialen Interaktion möglichst nah kommen, wohl wissend, dass diese nicht 1-zu-1 zu ersetzen ist.

Im Kaminraum wird Codenames gespielt

Wir sind bei unserer Recherche auf eine Plattform gestoßen, in der sich Personen als Avatare durch virtuelle Räume bewegen - im 90er-Jahre-Pixel-Art-Stil. Wie in der realen Welt kann man sich mit den Personen in der näheren Umgebung unterhalten. Je weiter man sich entfernt, desto leiser wird die Stimme und das Videobild verschwindet. Die Räume der Plattform können frei gestaltet und mit allen möglichen Objekten ausgestattet werden, mit denen die Avatare interagieren.


DIE ONLINE-PARTY


Ausgestattet mit einem gelieferten Snackpaket starteten die Teilnehmenden jede:r bei sich zu Hause vor dem Laptop in den Abend. Empfangen wurden sie von den wahlweise-Avataren, die bei technischen Fragen zur Seite standen. Die ersten Partygäste liefen neugierig umher, um sich im virtuellen Raum umzugucken und die Räume zu begutachten.

Nach einem Herzlich Willkommen, ging es direkt für alle ins Theater zu einer interaktiven Online-Zaubershow. Da die Partner:innen und Kinder der Kolleg:innen mit eingeladen waren, gab es auch einen Zaubertrick zum Nachmachen. Der zweite Teil des Abends bestand aus einer Reihe von Angeboten, aus denen die Teilnehmenden frei wählen konnten. Verschiedenen Gruppenspiele, eine gemütliche Lounge und ein Dancefloor mit Live-DJ luden zum Quatschen, Spielen und Tanzen ein.


Auch wenn viele der Eingeladenen erst skeptisch waren, was sie von einer "Online-Party" erwarten sollten, war das Feedback durchweg positiv: technische Hürden konnten wir gemeinsam überwinden, für jede:n war etwas dabei, es gab genug Raum für kleinere und größere Gruppen zum Quatschen und der DJ traf den Geschmack der Feierwütigen. "Eine echte Feier wäre schöner gewesen, aber da das nicht möglich war, war dies die beste Alternative, die es geben konnte" – so das Fazit der Geschäftsfüherin.


Wir haben uns später erzählen lassen, dass auf dem Dancefloors noch bis 2 Uhr nach zusammen getanzt wurde.


25 Ansichten